wer, wie, was? wieso, weshalb, warum?, achtung! hier spielt die musik!, doppelt gemoppelt... oder nachts sind alle katzen grau!, da und nicht anders!, brieffreundschaften, dazwischengeplappert, (p)fundstücke, der frühe vogel fängt den wurm01.05.2007 17:42h

feierabend!

brieffreundschaften10.02.2007 01:04h

hat dir niemand das stöckchen zugeworfen? darfst du nicht mitspielen? och.
aber ich bin heute gut drauf und damit du nicht traurig sein musst:
hier, fang das stöckchen und dann mach fein sitz und gib kein laut mehr.

und an alle anderen: aufgepasst was der clubmate uns jetzt fein kurioses aus seinem leben berichtet!

brieffreundschaften15.01.2007 10:30h

wir freuen uns, dass sie uns ihren kleinen schützling anvertraut haben. bei uns ist er in guten händen. wie abgesprochen gibt es von uns jede woche ein kleines feedback. in der ersten woche, der diagnostikwoche, haben wir uns mit den problemen ihres tieres ausgiebig und intensiv beschäftigt und einen darauf abgestimmten trainings- und ernährungsplanplan erstellt. als bewegungstyp ist ihr kleiner schützling in der „nodog walking stufe“. was konkret bedeutet, es gibt noch einiges zu tun! also packen wir es gemeinsam an!
in der derzeitigen vertiefungsphase gilt es bestimmte handlungs- und bewegungsabläufe zu verfestigen und die bestehenden alltagsroutinen, wie faules rumliegen etwa zu vermeiden. das klappt mal mehr und mal weniger gut, aber kein grund zur sorge! denn sind wir letztendlich nicht alle mal ein bisschen hund?
in der nächsten woche geht es hauptsächlich um das große beautyprogramm. alles rund ums hundehaar. wir werden ihnen dazu ein paar vorschläge zur typverbesserung zuschicken, damit sie entscheiden können. denn letztendlich müssen herrchen und hund eine einheit bilden und das muss man gerade von außen sehen und spüren können. desweiteren möchten wir ihnen und ihrem tier unsere neue „rudeltherapie“ anbieten um angestaute gefühle zwischen ihnen aufgreifen zu können und damit umgehen lernen zu können. nutzen sie unser frühjahrsangebot von 3 sitzungen zum preis von einer. sie werden begeistert sein. unser dafür speziell ausgebildetes fachpersonal steht ihnen gern für eventuelle fragen zur verfügung.
nach diesen aufmunternden worten möchte ich sie noch einmal daran erinnern uns den vereinbarten umkostenbeitrag für „tiere in not e.v.“ zu überweisen, denn nicht jedes tier hat ein zuhause. vielen dank.

hochachtungsvoll
ihre sybille pelz
„dogoline cop.- mehr hund als rund“

brieffreundschaften11.01.2007 18:14h

meine liebste universitätsstadt,

es ist die zeit gekommen um endlich abschied zu nehmen. schön wars all die vielen jahre, was haben wir gelacht, geweint, gestritten und uns immer wieder vertragen. durch dick und dünn sind wir gegangen, haben uns auch viel weh getan. ich hab dir scheiben zerdeppert, du hast mir schlechte laune gemacht, ich hab deine straßen erobert und du hast mich mit schlechter unterhaltung genervt. all die unzähligen, langweiligen stunden, die uns zusammengeführt, aber letztendlich auch endgültig getrennt haben. wir haben uns eben auseinandergelebt. wir trennen uns nicht im streit, haben beide voneinander viel gelernt und diese erfahrung kann uns niemand mehr nehmen.
in zukunft werden wir nun verschiedene wege gehen, niemals aber werde ich dich vergessen können. du bist und bleibst ein teil meines lebens und keine angst, wir werden uns nicht aus den augen verlieren. jetzt heißt es also stark sein und hoffnungsvoll in die zukunft blicken.

in diesem sinne: to my heart, ich hab dich gesaved!
deine k.kate

brieffreundschaften07.12.2006 22:40h

das gespräch mit meinen eltern war super geil. ich darf jetzt ausziehen („offiziell“ darf ich auch sagen, dass sie mich rausgeschmissen haben, das kommt lässiger hi hi) und das mit der kohle geht auch voll klar. bis zum 15. januar soll ich noch mitspielen und dann kann ich machen was ich will. ich bin total happy und mir fällt echt ein stein vom herzen. jetzt brauch ich nur noch ne ordentliche bude.
danke, dass du mir bei den vorbereitungen so gut geholfen hast und die ganze zeit für mich da warst, gerade die letzte zeit war voll hart für mich. ich finde, dass müssen wir unbedingt feiern, wenn du nächste woche kommst. schade, dass der rest der clique nicht kann, aber die seh ich ja dann schon bald.

knutscha, die happy moni*

brieffreundschaften05.12.2006 00:30h

HAPPY BIRTHDAY TO YOU!

brieffreundschaften17.11.2006 15:02h

erstmal hoffe ich, dass es dir ganz doll gut geht und du nicht so im stress mit allem bist. wir haben ja ne ewigkeit nix mehr voneinander gehört, aber seit dem ich telefonverbot hab und mit dem blödem zeitungsjob die schulden bei den alten abbezahlen muss, klappt auch gar nix mehr so richtig. ich hab echt keine freie minute mehr oder zeit für mich, hab schon deswegen pickel bekommen, aber das ist denen ja egal. diese ständige kontrolle und das gelaber nervt richtig, aber das brauch ich dir ja nicht zu erzählen. ich bin echt froh, wenn ich mein abi endlich habe und dann raus hier, dann lassen wirs richtig krachen!
auf jeden fall schieb ich richtig stress auf die alten, jetzt wollt ich dich mal wieder besuchen und hab mich ja auch schon total drauf gefreut, drücken mir meine eltern den job auf mich am we um die kleine zicke zu kümmern, weil die so ein blöden gutschein für ein wellnesswochenende von meiner bekloppten tante rhabea bekommen haben. sie sollen sich mal ausspannen von dem ganzen stress. dass ich nicht lache und was ist mit mir? mit mir können sies ja machen oder was? ich könnt so kotzen. dafür bin ich gut genug. ich kann meine pläne ja immer verschieben und ein leben hat man ja eh nicht. außerdem könnten sie mir noch nicht richtig vertrauen nach unserer letzten aktion und ich soll jetzt beweisen, dass ich schon verantwortung übernehmen kann. wenn alles gut läuft, dann darf ich nächstes wochenende kommen. ätzend! das einzig gute, ich darf am wochenende telefonieren und ein- zwei freunde dürfen auch vorbei kommen und übernachten, aber auf keinen fall ne party oder so was. die nachbarin wurde schon beauftragt, das im auge zu behalten, die alte schrulle. natürlich hab ich einen plan, aber ich werds nicht wieder übertreiben, sonst fällt nächstes wochenende ins wasser und das wär ja total doof. es gibt nämlich viel zu erzählen. also machs mal gut und ruf an, dann planen wir alles ja?

bussi, deine moni

brieffreundschaften24.10.2006 22:21h

ich bin schon etwas sauer. du wolltest mich doch besuchen kommen, damit wir endlich mal wieder eine große sause machen können. die ferien sind doch bald vorbei und ich langweile mich richtig doll. hier ist alles wie immer voll öde. was ist denn bloß los bei dir? mach mir schon ein wenig sorgen, hoffentlich gehts dir gut! ich komm auch gern zu dir, ist eh mehr los da. frag mal deine eltern ob ich dann auch bei dir schlafen darf, meine fänden es okay. wir könnten aber auch bei petra pennen, ihre eltern sind ja nach tunesien geflogen. das heißt sturmfrei. geil oder? meld dich doch mal bei mir. dringend!

bis bald. deine monique

brieffreundschaften04.10.2006 23:20h

echt doof, dass deine eltern wieder mal so scheiße waren. die erlauben ja wirklich gar nichts und ich finde auch, dass die doch echt genug geld haben um sich einen babysitter für jason leisten zu können. wenn das so weiter geht musst du dir das mit dem abhauen echt nochmal durch den kopf gehen lassen. ich hab darüber echt lange nachgedacht und ich helfe dir natürlich. ich bin doch deine beste freundin.
ansonsten war die disko okay, aber so richtig fun wars natürlich nicht ohne dich. dustin ist übrigens voll das arschloch. hat sich die ganze zeit mit jacki unterhalten und sven hat erzählt, dass sie sich nachmittags dann auch in der eisdiele getroffen haben. echt vollo mies von dem. ich finde, der hat dich gar nicht verdient! ich war mit andi und stulle zusammen da. ich hab mich richtig betrunken, wollte noch mit stulle karaoke singen, aber das ging gar nicht mehr. ich glaub ich hab mich auch ein bisschen blamiert, weil da so vollidioten waren, die streit gesucht haben und ich besoffen, na du weißt ja. am nächsten tag hab ich natürlich voll verpennt, sind dann aber doch noch los zur kirmes, mussten aber echt schnell wieder abhauen, weil wir so fertig waren und war auch nicht richtig was los. naja, das nächste mal müssen wir wieder zusammen auf die piste gehen! machs erstmal gut, muss noch die französisch aufgaben machen schnell, sonst kriegt die meyer- hoffmann wieder ne krise und dann weißte ja was abgeht.

also bis dann. deine monique.

ps: forever friends!

brieffreundschaften01.10.2006 18:28h

liebe biggi,

alles sehr entspannend hier, das wetter ist super und die unterkunft fein, das essen sehr lecker und die leute total nett. heute habe ich eine mopedtour zum see gemacht und dort kaffee in der strandbar getrunken. die musik hat mir aber nicht so gut gefallen dort. gleich kochen wir nudeln und schauen einen horrorfilm aus den fünfziger jahren mit einem guten fläschchen rotwein. morgen wollen wir in die disko gehen. ich muss jetzt mal schluss machen, die anderen warten schon auf mich.

bis bald, deine monique

ps: schönen gruß an peter, wir vermissen ihn schon ganz schön.

brieffreundschaften11.09.2006 17:05h

short review:
do nur kurz freunde besuchen
morgens irgendwann nach hause
schlafen irgendwie verpasst
freitag endlich los, total übermüdet, aber sehr nette autofahrt und gutes wetter
ohne orientierungsschwierigkeiten die wohnung- sowie parkplatz direkt vor der tür gefunden
lecker essen gegangen, danach leichte übelkeit???????????
sekt trinken, zum geburtstag gratulieren
mit dem taxi zur kneipe ins karoviertel
in der kneipe sich erlebnisorientiert bewegen, damit nicht eingeschlafen wird (gedanke an betäubungsmittel in die tat umsetzen) (more…)