wir freuen uns, dass sie uns ihren kleinen schützling anvertraut haben. bei uns ist er in guten händen. wie abgesprochen gibt es von uns jede woche ein kleines feedback. in der ersten woche, der diagnostikwoche, haben wir uns mit den problemen ihres tieres ausgiebig und intensiv beschäftigt und einen darauf abgestimmten trainings- und ernährungsplanplan erstellt. als bewegungstyp ist ihr kleiner schützling in der „nodog walking stufe“. was konkret bedeutet, es gibt noch einiges zu tun! also packen wir es gemeinsam an!
in der derzeitigen vertiefungsphase gilt es bestimmte handlungs- und bewegungsabläufe zu verfestigen und die bestehenden alltagsroutinen, wie faules rumliegen etwa zu vermeiden. das klappt mal mehr und mal weniger gut, aber kein grund zur sorge! denn sind wir letztendlich nicht alle mal ein bisschen hund?
in der nächsten woche geht es hauptsächlich um das große beautyprogramm. alles rund ums hundehaar. wir werden ihnen dazu ein paar vorschläge zur typverbesserung zuschicken, damit sie entscheiden können. denn letztendlich müssen herrchen und hund eine einheit bilden und das muss man gerade von außen sehen und spüren können. desweiteren möchten wir ihnen und ihrem tier unsere neue „rudeltherapie“ anbieten um angestaute gefühle zwischen ihnen aufgreifen zu können und damit umgehen lernen zu können. nutzen sie unser frühjahrsangebot von 3 sitzungen zum preis von einer. sie werden begeistert sein. unser dafür speziell ausgebildetes fachpersonal steht ihnen gern für eventuelle fragen zur verfügung.
nach diesen aufmunternden worten möchte ich sie noch einmal daran erinnern uns den vereinbarten umkostenbeitrag für „tiere in not e.v.“ zu überweisen, denn nicht jedes tier hat ein zuhause. vielen dank.

hochachtungsvoll
ihre sybille pelz
„dogoline cop.- mehr hund als rund“