entgegen meiner annahme vom anfang diesen monats, ist der sommer nun irgendwie doch noch nicht vorbei und lädt gerade nochmal dazu ein, die vielleicht letzten schönen warmen tage zu genießen. nun gut, es ist sonntag und ich bin relativ ausgeschlafen, da ich mir die letzten tage ein wenig ruhe gegönnt habe, aber die blöde erkältung will nicht so richtig weggehen. also, keine großen sprünge wagen. lieber den „altklugen“, die decke und ne thermoskanne mit kaffee schnappen, sich mit netten leuten verabreden und ab ins grüne. dazu noch leckeren, frisch gebackenen pflaumenkuchen, der sogar noch ein wenig warm war- natürlich nicht von mir zubereitet, denn ich hasse backen!
wenn man nun eine geglückte handlung mit dem begriff „sauber“ kommentiert, wie wär das dann bei einer missglückten?
der gemeine 4-jährige (man weiß auch nie, wo die eigentlich immer herkommen), der sich in das frisbeespiel von erwachsenen drängt, kommentiert das ununterbrochen mit „dreckig“! es gibt echt kinder, die die welt nicht braucht!
was passiert wenn sich zwei leute auf ner picknickdecke um einen stock streiten ist auch klar, die dritte person bekommt den bananenmilchbecher übern kopf geschüttet und nur die person kommt mit ca. 500 ml diesen getränkes in berührung, nix oder niemand anderes.
so, mal schnell duschen gehen.

ach ja, falls ich mal meine url vergesse- kann ich mich selbst über diese frage bei google finden. super!

nachtrag: anscheinend habe ich das während meiner schönen stunden auf der wiese verpasst.